Anfahrt
Anfahrt

Ladakh Medical Aid- seit 1999 Hilfe als Zahnarzt im Himalaya

Mein Name ist Dr. Rainer Roos, ich bin seit 1989 Zahnarzt in eigener Praxis in Neuhausen a.d. Fildern.(www.roos-zahnarzt.de) Durch einen Zufall gelangte ich im Jahr 2000 mit meiner Frau Ulrike nach Ladakh und lernte dort ein eindruckvolles Hilfsprojekt kennen. Auf 3500 m Meereshöhe hatte ein buddhistischer Mönch Venerable Sangasena auf einem Stück Wüste eine Schule gegründet, um dem dort weit verbreiteten Analphabetismus entgegenzuwirken. Was klein angefangen hatte, entwickelte sich allein durch Spendengelder zu einem Kleinod. Heute existiert auf dem Campus eine Schule mit 700 Schülern, ein Internat für Jungen und eines für Mädchen bis zur 10. Schulklasse, ein Altenheim, ein Blindenheim, zwei Klöster, ein Gästehaus mit ca. 10 Betten und viels mehr. Das MIMC (Mahabodhi Meditation Centre) beherbergt auch eine Klinik, auf der ich im Jahr 2000 eine Zahnstation eingerichtet habe. Als Zahnarzt steht man vor einem schier unlösbaren Behandlungsproblem, da die meisten Menschen noch eine nahezu mittelalterliche Zahnpflege betreiben.
Seither besuche ich jeden Sommer mit meiner Frau die Zahnstation, behandele Patienten in der Klinik und fahre in die Nomadengebiete der Changtang, um dort in entlegenen Gebieten an der Chinesischen Grenze die Menschen zu versorgen.
 Leider ist die Station wegen der niedrigen Temperaturen im Winter nur in den Sommermonaten nutzbar, sodass ich mich jetzt entschieden habe, eine neue und technisch gut ausgerüstete Station zu bauen, die ganzjährig betrieben weden kann.
 Wie schwer das werden würde, konnte ich mir anfänglich nicht vorstellen.
Schon seit dem Jahr 2003 arbeite ich eng mit einem tibetischen Zahnarzt Dr. Kunsang Dechen zusammen, der sein bisheriges Berufsleben im SOS- KInderdorf für tibetische Flüchtlinge eingestetzt hat. 
 Im Sommer 2015 konnte ich ein Grundstück am Leh-Manali Highway, gegeüber dem Palast des Dalai Lama in Choglamsar erwerben. Zusammen mit Vertretern des Rotaryclubs Stuttgart Filder, Architekten, Handwerkern und vielen Sponsoren aus Gewerbe und Industrie entwickelten wir ein Modulsystem, mit dessen Hilfe die Klinik innerhalb weniger Tage vor Ort gebaut werden kann. Die gesamte Klinik lagert derzeit in Deutschland und wartet auf die Verschiffung.
2016 gründete ich mit meiner Frau die Ladakh Medical Aid gGmbH, auf indischer Seite wurde der Bright Mountain Dental Clinic Trust  als eingetragene indische Hilfsorganisationen  gegründet.  Beide Hilfsorganisationen übernehmen die Verantwortung für den Aufbau und den Betrieb der zahnärztlichen Klinik.
2016 war der Transport und Aufbau geplant, die komplizierten und teuren indischen Zoll- und Steuerbestimmungen verhinderten jedoch die Arbeiten in diesem Jahr.
  
 In zahlreichen Gesprächen und Verhandlungen zwischen der Ladakh Medical Aid gGmbH und Regierungsstellen scheinen jedoch langsam die Hindernisse abgetragen werden zu können, sodass ich optimistisch bin, dass wir 2017 die Klinik in Betrieb nehmen können. Es ist schön, dass wir zahlreiche Hilsorganisationen, Minister und Parlamentabegordnete und nicht zuletzt den Dalai Lama als Fürsprecher gewinnen konnten.
 Ihr
 Dr. Rainer Roos

August 2017: Die Klinik wird gebaut

 

Nach zwei Jahre dauernden und sehr zähen Verhandlungen mit dem indischen Finanzministerium wäre das Projekt um ein Haar kurz vor dem Ziel gescheitert. Die zugesagte Zollbefreiung wurde widerrufen, als die Waren bereits in Delhi eingetroffen waren. Doch "Incredible India" macht möglich, was in Deutschland undenkbar ist....

So traf der Inhalt von sechs 40-Fuß-Containern  am 12.07.2017 auf zwölf LKW verteilt in Choglamsar ein. Es gab zum Glück wenige Transportschäden, die vor Ort beseitigt werden konnten.

Am 29.07.2017 traf unser Bauteam mit 15 hoch engagierten Handwerkern auf der Baustelle ein und begann sofort mit dem Aufbau: Unter der Leitung von Achim Wiegmann (Schreinerei Wiegmann, Kernen)zusammen mit Felix Wiegmann und Simon Maier waren die Gebäude aus drei unterschiedlichen Paneelen(Fa. Vöhringer, Trochtelfingen) und stabilisierenden Kanthölzern aufgebaut. Diese fast unvorstellbare Leistung war nur möglich, weil die einzelnen Bauteams hervorragend zusammen arbeiteten. Bereits am 07.08. waren die Gebäude aufgestellt und das Richtfest unter der Leitung von Simon Maier und Ulrike Roos konnte gefeiert werden.

Danach begannn der Innenausbau: Das Elektroteam unter der Leitung von Natalino Meixner-Malandrino (Schnell Ingenieure, Tuttlingen) zusammen mit Christian Schäfer, Maximilian Schmalen und Markus Neukirch (Universität Trier) sorgte für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung, moderne und nachhaltige LED-Beleuchtung und sichere Kabelverbindungen. Insgesamt wurden mehr als 4 km Kabel in Kanälen verlegt.

Das Sanitärteam unter der Leitung von Andreas Lutz (AL-Santitär, Stuttgart) zusammen mit Sylvia Lutz und Thomas Höhn hatte die Verantwortung für Heizung, Druckluft, Wasser und Sanitäre Anlagen. Dazu musste zuerst eine 30-Meter tiefe Brunnenbohrung und -erschließung durchführt werden, um ganzjährig qualitativ hochwertiges Trinkwasser zur Verfügung zu haben. Meine Frau Ulrike, Roland Tröndle und Jürgen Reinbold waren die Helfer für alle Fälle und setzten sich überall dort ein, wo zuverlässige und fleißige Hände gefragt waren. 

Hans Kopecek lieferte die dentale technische Expertise beim Aufbau der zahnärztlichen Infrastruktur.

Kunsang Dechen und ich übernahmen die Aufgaben in Organisation, Nachschub, Transport und Logistik. Es ist nicht einfach, in dieser abgelegenen Gegend Dinge zu organisieren, die bei uns in jedem Baumarkt zu erhalten sind.

Malerarbeiten, Bodenverlegung, Dachabdichtung, Sockelleisten und Vieles mehr musste erledigt und die mitgelieferte Dentaleinheit musste installiert werden.

Die klimatischen Bedingungen in 3500m Höhe, die Härte der Arbeit und der Zeitdruck sorgten immer wieder zu gesundheitlichen Probleme, die von den anderen Teammitgliedern kompensiert werden mussten.

Trotz aller Schwierigkeiten waren alle Arbeiten am 17.08. abgeschlossen und die Hausschlüssel konnten bei einer ausgelassenen Feier an den Bright Mountain Dental Clinic Trust (Vors. Dr. Kunsang Dechen)übergeben werden.

Am 18.08. traten wir glücklich und zufrieden die Heimreise an.  Zuvor wurde die Spende des Rotary-Club Stuttgart-Filder ( dentale Hand- und Winkelstücke) an Dr. Kunsang übergeben.

Doch liegen noch einige Aufgaben vor uns: Nach einer intensiven Grundreinigung müssen noch einige wenige Ergänzungen (Transportverluste) an der Einrichtung vorgenommen werden, das Panorama-Röntgengerät muss von einem Experten aus Mumbai aufgestellt und abgenommen werden und die Sanitärinstallation und Heizung muss feinjustiert werden. Außerdem müssen eine zweite Dentaleinheit sowie zahnärztliche Instrumente als Beitrag der örtlichen gemeinnützigen Gemeinschaft gekauft und installiert werde.

Auch dank der großzartigen Unterstützung unserer Handwerker, von Industrie, Handel und Gewerbe konnte dieses großartige Projekt realisiert werden.  

Wir alle wünschen dem Projekt ein gutes langfristiges Gedeihen und versprechen unsere anhaltende Unterstützung!

Dr. Rainer Roos 

Ulrike Roos

Ladakh Medical Aid gGmbh

 

 

 

Hier finden Sie uns

Kontakt:

Ladakh Medical Aid gGmbH

Eichendorffstr. 64

73734 Esslingen am Neckar 

Rufen Sie einfach an

+49 7158 90270

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Unser Spendenkonto

 

Ladakh Medical Aid gGmbH

Eichendorffstr. 64

73734 Esslingen

IBAN:

DE44611616960249995000

BIC:
GENODES1NHB 

 

Projektteam

Architecture:

HANNAH Architecture & Design in collaboration with Architect Dr. Frank Prochiner (Principals in charge: Sasa Zivkovic, Alexander Chmarin, Leslie Lok, Alexander Graf / Assistants: Andrew Fu, Charles Cupples) / Neustadt, Germany / Ithaca, USA 

 

Project Management and Construction Planning in Germany:

Joachim Wiegmann GmbH / Joachim Wiegmann / Kernen, Germany

 

Project Development:

Ladakh Medical Aid gGmbH

Dr. Rainer Roos/ Ulrike Roos

Esslingen, Gemany

 

Carpenter Works:

Achim Wiegmann, 

Felix Wiegmann, Kernen Germany

Simon Maier, Singen Germany

 

Plumbing and Heating:

AL-Sanitär / Andreas Lutz / Syvia Lutz, Thomas Höhn Stuttgart, Germany

 

Electrical Engineering:

Natalino Meixner-Malandrino / Tuttlingen, Germany

Hochschule Trier, Germany

Stefan Ameling
Simon Lemling
Tobias Schmalet
Rene Thull
Johannes Weber

Markus Neukirch

Maximilian Schmalen

Chistian Schäfer

 

Panel Fabrication:

Voehringer GmbH / Walter Tacke / Trochtelfingen, Germany

 

Connector System: Munitec GmbH / Dr. Frank Prochiner / Reutlingen, Germany

 

Dental Clinic Consultant:

Henry Schein Dental GmbH / Thomas Hertweck / Stuttgart, Germany

 

Construction Management in Ladakh: Dr. Kunsang Dechen / Ladakh, India

 

Dental Consulting:

Hans Kopecek, Herrenberg Germany

 

Travel Organisation, Craftmen works:

Roland Tröndle, Markgroeningen

Jürgen Reinbold, Leonberg

Germany

 

 

Ladakh Medical Aid gGmbH
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rainer Roos